Skip to main content

Für jeden das richtige Laufband

Laufband mit Steigung – Sinnvoll oder nicht

Laufband mit Steigung – Sinnvoll oder nicht?
Das beste Steigungslaufband
Laufbänder sind vielleicht die beliebtesten Trainingsgeräte für das eigene Vier-Wand-Training. Nun gibt es viele Änderungen und große Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen. Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ist die Steigung.

Warum muss ich das Laufband neigen?
Egal wie realistisch ein Laufband ist, unterscheidet sich vom Laufen im Freien. Um einen möglichst realistischen Trainingseffekt zu erzielen, gibt es viele Möglichkeiten, das Laufband richtig einzustellen. Hier kommt das Steigungslaufband ins Spiel!

Luftwiderstand
Zunächst einmal gibt es beim Laufen auf einem Laufband natürlich keinen Luftwiderstand. Denn wenn Sie draußen auf diese Situation stoßen, bewegen Sie sich auf dem Laufband, um den Gegenwind zu beseitigen. Um dies zu kompensieren, wird in der Regel eine Neigung von etwa 1-2% empfohlen. Aber es gibt andere Gründe.

Laufband mit Steigung – Das natürliche Laufgefühl
Die leichte Neigung simuliert das natürliche Abrollen des Fußes in der Natur und sorgt so für eine bessere Gesamthaltung. Leider werden beim Laufen auf einem Laufband Ihre Fähigkeiten oft beiseite gelegt, was auf Dauer sehr schädlich für unseren Körper ist.

Laufband mit Steigung – maxVitalis elektrisches Laufband

Details ansehen*

FITNESS HEIMTRAINER: Egal ob Walking oder Jogging, das maxVitalis Laufband ist mit 1-16 km/h Geschwindigkeit, 12 Programmen, einem manuellen Modus und FAT Fitnesstest ideal für jeden Nutzer geeignet
EFFEKTIVES TRAINING MIT STEIGUNG: Das Laufpad ist bis zu 15 % elektrisch höhenverstellbar und ermöglicht ein intensives Training. Durch eine integrierte Dämpfung werden die Gelenke dabei geschont
LCD-DISPLAY: Das Display zeigt bei dem Cardio-Workout die Geschwindigkeit, Steigung, Trainingsstrecke, Trainingszeit, Kalorienverbrauch sowie den Puls, der über Sensoren in den Griffen gemessen wird
SMARTE FEATURES: Besonderen Komfort bietet das Trainingsgerät mit einer Sofort-Notstopp-Sicherung, praktische Ablagefächer, integrierten MP3-Anschluss und Boxen sowie eine ergänzende Trainingsapp
LAUFBAND FÜR ZUHAUSE: Das Walking Pad ist bis 120 kg belastbar und trotz breiter Lauffläche (42 x 123 cm) gut verstaubar. Es ist klappbar, verfügt über Transportrollen sowie Komfort-Dämpfung im Standfuß.

Beim Rollen im Freien benötigen Sie eine gewisse Kraft, um die Füße vom Boden abzuheben und sich vorwärts zu bewegen. Auf der anderen Seite bewegt sich die Oberfläche bei der Verwendung eines Laufbands automatisch unter Ihnen, sodass weniger Kraftaufwand erforderlich ist.

Generell ist die Abrollbewegung auf einem Laufband völlig anders und nicht mit normalem Joggen zu vergleichen. Die leichte Neigung soll fehlende Anstrengung ausgleichen und die Bewegung so natürlich wie möglich machen

Welche Steigung hat das Laufband? Neigung richtig einstellen!
Ich habe gerade über die Steigung von etwa 1-2% gesprochen. Es wird immer empfohlen, diese Option beim Laufbandtraining zu verwenden, daher sollte sie standardmäßig eingestellt sein. Aber wenn du zum Beispiel auch Intervalltraining oder Krafttraining in deinen Wochenablauf integrieren möchtest, kannst du auch auf der Piste einige Veränderungen vornehmen. Schauen wir uns also an, welche Wirkung die verschiedenen Pisten haben und welche Piste die beste ist.

Anfängern würde ich raten, sich zuerst an die empfohlene Steigung zu halten und sich 2-3 Wochen an das Laufbandtraining zu gewöhnen. Eine vorübergehend niedrige Geschwindigkeit für 15 bis 20 Minuten ist ausreichend.

Danach können Sie sich an höhere Pisten wagen. Erhöhen Sie es einfach auf 2-3% und laufen Sie 30 Sekunden lang, dann laufen Sie erneut auf der normalen Rampe (1-2%) für 60-90 Sekunden. Daher kann sich Ihr Körper langsam an den erhöhten Stress anpassen.

Normalerweise lautet hier die erste Aufgabe: Hören Sie auf Ihren Körper! Ist eine Steigung von 2-3% kein Problem, kann man sich auch Werte von 5-6% oder höher annähern. Wenn es offensichtlich zu anstrengend ist oder Sie sogar Knieschmerzen verspüren, schalten Sie bitte zuerst herunter. In diesem Fall sollten Sie die Steigung verringern, kürzere Intervalle einfügen oder die Geschwindigkeit reduzieren. Sehen Sie, mit welcher dieser Varianten Sie sich am wohlsten fühlen.

Übrigens sind Steigungen über 10 % nicht mehr zum Joggen geeignet, sondern simulieren bergauf. Gerade Anfänger machen oft den Fehler, sich selbst zu überschätzen und zu übertrainieren. Viele Leute glauben, dass ein 15-minütiges Laufen bei einer Steigung von 15 % den Kalorienverbrauch erhöht. Das vollständige Ignorieren der richtigen Lauftechnik kann Ihrem Körper jedoch in vielen Fällen mehr schaden als nützen.

Laufband mit Steigung – Trainingseffekt des Steigungslaufbandes
Hohe Geschwindigkeiten mit niedrigen Steigungen werden eher als aerobes Training angesehen, während hohe Steigungen mit niedrigen Geschwindigkeiten eher als Krafttraining gelten.

Dies lässt sich leicht erkennen, wenn man Bergsteigen mit Joggen vergleicht. Für ersteres ist natürlich eine größere Kraft erforderlich. Das kann jeder bestätigen, der diesen Berg schon einmal bestiegen hat.

Bis auf eine Kleinigkeit: Vermeiden Sie die Handläufe auf beiden Seiten des Laufbands. Der Fehler, den viele Leute machen, ist, die Geschwindigkeit oder die Steigung zu hoch einzustellen und die ganze Zeit nach der Kante zu greifen. Allerdings geht dadurch ein Großteil des erwarteten Trainingseffekts verloren. Im Gegenteil, Handläufe sollten als Sicherheitsmaßnahme oder Hilfe für ältere oder genesene Patienten angesehen werden. Verwenden Sie es also wirklich nur, wenn Sie aus Schwierigkeiten herauskommen sollten.

Letzte Aktualisierung am 29.04.2022 / *=Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Worauf beim Kauf eines Laufbandes zu achten ist

Ich denke, Sie haben es inzwischen erkannt, denn es hat viele Vorteile: Es braucht ein Laufband mit Gefälle! Doch worauf sollte man bei der Auswahl der richtigen Ausrüstung noch achten?

Werfen wir einen Blick auf die Unterseite der Laufmatte tief im Laufband.

Wenn Sie sich beispielsweise für ein elektrisches Laufband entscheiden, ist die Motorleistung sehr wichtig, da der Motor der Antrieb des Laufbands ist und ausreichend stark sein sollte. Ist dies nicht der Fall, wird die vom Hersteller angegebene Höchstgeschwindigkeit möglicherweise nicht erreicht. Diese Information bezieht sich auf die Leerlaufdrehzahl. Im Falle eines schwachen Motors wird unser Gewicht jedoch immer noch langsamer. Daher empfehle ich generell eine Motorleistung von mindestens 2 PS.

Auch auf die Größe der Lauffläche sollten Sie achten. Natürlich kann ich verstehen, dass es für Laufbänder attraktiv ist, so wenig Platz wie möglich einzunehmen und keinen Weg zu haben. Ganz wichtig ist jedoch, dass die Lauffläche nicht zu klein ist, da dies im schlimmsten Fall zu Verletzungen führen kann. Sie sollten lediglich darauf achten, dass Ihre Füße auch bei hohen Geschwindigkeiten immer genügend Platz haben, um sich richtig zu entfalten. 45 cm breit und 130 cm lang sollten absolute Mindestwerte sein. Ich würde sogar ein Laufband mit einer Breite von 50 cm und einer Länge von 140 cm empfehlen.

Last but not least: Die Neigungseinstellungsmöglichkeiten variieren von Gerät zu Gerät. Es gibt mechanische Varianten und elektrische Varianten. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, die elektrische Neigungseinstellung zu wählen, da Sie das Laufband nicht anhalten müssen und es schneller und einfacher ist. Auf Knopfdruck können entsprechende Anpassungen vorgenommen werden.

Laufband mit Steigung – Das derzeit beste Steigungslaufband
Nun, es gibt so viele Theorien … was sind sie, das beste Steigungslaufband? Da die Nachfrage nach Laufbändern immer noch riesig ist, ist das Angebot mittlerweile sehr groß. Als nächstes möchte ich Sie nicht mit Produkten bombardieren, sondern Ihnen nur zwei Modelle vorstellen. Apropos Steigungslaufbänder, meiner Meinung nach gibt es keine bessere Wahl, und bei beiden Modellen hat man alles, was man zum Laufen in den eigenen vier Wänden braucht.

Unvergleichliche Gesamtverpackung
Der deutsche Hersteller Sportstech hat tatsächlich in allen Produktkategorien eine hervorragende Qualität und Haltbarkeit. Das gleiche gilt für das Sportstech F37 Profi-Laufband! Im Bereich der Laufbänder mit Steigung führt an diesem Modell fast kein Weg vorbei.

Der Motor liefert eine kraftvolle Maximalleistung von 7PS. Zudem kann die Höchstgeschwindigkeit bis zu 20 km/h betragen und die Steigung lässt sich bis zu 15 % elektrisch verstellen.

Laufband mit Steigung – Sportstech F37 Profi Laufband

Bei Amazon ansehen*

Die Lauffläche ist sehr groß (50×130 cm) und ermöglicht dank des innovativen 8-Zonen-Dämpfungssystems ein sehr gelenkschonendes Training.

Auch wenn Sie nur eine kleine Mietwohnung haben, in der Laufbänder untergebracht werden können, keine Sorge: Dieses Modell ist faltbar und somit sehr platzsparend.

Auch ein Brustgurt zur Herzfrequenzmessung ist an Bord, sowie viele weitere Funktionen wie Bluetooth oder MP3.

Lassen Sie sich übrigens nicht von den auf den ersten Blick vermeintlich hohen Preisen abschrecken. Auf Dauer ist dieses Modell noch günstiger, da es eine sehr hohe Qualität hat und durch einen leistungsstarken Motor viele, viele Jahre einsetzbar ist. Die Langlebigkeit und allgemeine Qualität dieser Ausrüstung ist sehr stark!

Vor allem kann ich nur sagen, dass ich von diesem Laufband begeistert bin. Hier gibt es eigentlich nichts zu meckern! Da das Ganze immer eine subjektive Note hat, empfehle ich Ihnen, sich dieses Laufband selbst anzusehen. Durch einen Klick auf das Produktbild oder den orangefarbenen Button unten gelangen Sie direkt zu Amazon, wo Sie alle Detailinformationen und weitere Kundenmeinungen erhalten.

Alternativplan

Fitibito FT700 Profi Laufband

Bei Amazon ansehen*

Ein sehr ähnliches Modell, das ich Ihnen uneingeschränkt in den Sinn stellen kann, ist das Profi-Laufband Fitibito FT700. Obwohl der Name kompliziert klingt, ist der Preis, den Sie erhalten, genauso hoch.

Der Motor überzeugt mit einer Dauerleistung von 3,5 PS und ist sehr kraftvoll. Die Steigung kann sogar elektrisch auf 18 % eingestellt werden.

Eine Lauffläche mit einer Breite von 51 cm und einer Länge von 150 cm hat keine Mängel. Wie beim ersten Vorschlag ist auch ein Brustgurt zur Herzfrequenzmessung an Bord. Dem Trainingserfolg steht also nichts mehr im Wege!
Machen Sie sich einfach selbst einen Überblick und lassen Sie den Eindruck auf sich wirken.

Zusammenfassung: ein Laufband mit Gefälle
Schräglaufbänder sind ideal, um möglichst realistische Trainingsergebnisse zu erzielen und generell ein möglichst gesundes und effektives Training zu ermöglichen. Standardmäßig sollte die Steigung auf 1-2% eingestellt sein und dann langsam in Intervallen entsprechend dem Trainingsziel erhöht werden. Die beiden von mir empfohlenen Modelle bieten ideale Möglichkeiten für das Lauftraining in den eigenen vier Wänden.
 
Laufbänder unter 500 €
Laufbänder von 500 – 1000€
Laufbänder über 1000 €
 

Laufband mit Steigung – Sinnvoll oder nicht



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *